Punta Cana

Punta Cana in der Provinz Altagracia liegt im äußersten Osten der Dominikanischen Republik und ist eine Küstengegend, die sich vor allem durch die wunderschönen karibischen Strände auszeichnet und die die meisten Besucher des Landes erhält. 

Anfangs bestand dieses Gebiet nur aus unberührten Stränden und Vegetation. Es wurde gekauft, um die natürlichen Ressourcen zu erschließen, doch die Investoren sahen in Punta Cana einen idealen Ort, an dem der Tourismus des Landes ausgebaut werden konnte. So schlug das Projekt eine neue Richtung ein, um die notwendige Infrastruktur bereitzustellen, die den Besuch dieses Teils der Dominikanischen Republik ermöglichte. Dies geschah in den 70er Jahren, doch mit der Zeit hat sich Punta Cana in einen Referenzstandort für den Karibiktourismus verwandelt und der Flughafen der Region hat eine viel größere Bedeutung als der der Hauptstadt erreicht.

Die Anreize dieser Region werden auf den ersten Blick deutlich: kilometerlange paradiesische Strände, Luxusresorts, die die Tausenden Touristen beherbergen, die Jahr für Jahr Erholung in dieser Region suchen, und das Ganze umrahmt vom tropischen Grün der Vegetation, die den Ostzipfel dieser Insel überwuchert. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass Punta Cana der Ort der Dominikanischen Republik ist, der die natürliche Schönheit dieses Landes perfekt zusammenfasst und der die besten Annehmlichkeiten bietet, um diese genießen zu können.

Weitere Dörfer in Punta Cana

Higüey

% rabatt

Salvaleón de Higüey, besser bekannt als Higüey, ist die Provinzhauptstadt von Altagracia und liegt nahe der Urlaubsregion Punta Cana. Diese Stadt hat dank der touristischen Entwicklung der Gegend einen großen Aufschwung erlebt, wodurch auch die Einwanderungszahlen zugenommen haben.

Higüey weist den typischen Charakter dominikanischer Städte auf, mit einfachen Straßen und niedrigen Gebäuden voller Geschäfte und Restaurants, die ideal sind, um einen Halt auf dem Weg einzulegen. Eine der wichtigsten touristischen Attraktionen ist die Basílica de Nuestra Señora de Altagracia, eine originelle architektonische Struktur, die ein enormes lateinisches Kreuz bildet und deren auffällige Glasfenster ihr ein besonderes Licht verleihen. Dieses Gebäude wurde entworfen, um die alte Basilika aus dem 16. Jahrhundert zu ersetzen, die als erster Marientempel Amerikas galt.

Ein weiteres sehenswertes Wahrzeichen ist die Kirche des San Dionisio, die aus dem 16. Jahrhundert stammt. Darin werden bedeutende Schätze aus der Kolonialzeit von großem historischem und – da sie aus Gold und Silber geschmiedet sind – materiellem Wert  beherbergt. Darunter ist eine Goldkrone mit Edelsteinen hervorzuheben, die Anfang des 20. Jahrhunderts mit den Spenden der Bevölkerung angefertigt wurde. Zweifelsfrei ein Muss für diejenigen, die etwas über die Kolonialgeschichte dieses Landes erfahren möchten.

Altos de Chavón

% rabatt

Am oberen Teil des Flusses Chavón befindet sich eine Kleinstadt, die in den 70er Jahren in einem Stil mediterranen Charakters des 16. Jahrhunderts erbaut wurde. Der Ort ist aufgrund seiner Einrichtungen zur Förderung von Kunst und Kultur als „Stadt der Künstler” bekannt.

Man kann Altos de Chavón gegen einen geringen Eintrittspreis besichtigen. Ein Besuch lohnt sich, da man vom Zauber des mittelalterlichen Italiens inmitten von karibischer Natur eingenommen sein wird. Der Ausblick über den Fluss ist auch nicht zu verachten, und der Ort verfügt nicht nur über einladende Gassen, sondern ist auch von einer üppigen Natur umgeben.

Altos de Chavón hat die Ehre, das Nationale Archäologische Museum und ein Kulturzentrum zu beherbergen, und es ist dafür bekannt, bei mehreren Dreharbeiten als Filmkulisse gedient zu haben. Es gibt hier auch eine wichtige, international angesehene Akademie für Gestaltung und bildende Kunst, doch die Hauptattraktion dieser Kleinstadt ist wahrscheinlich ihr Amphitheater, wo Weltklassekünstler wie Frank Sinatra, Julio Iglesias oder Gloria Stefan Konzerte dargeboten haben. Es gibt sicherlich wenige Orte, die so klein sind und so viele Überraschungen zu bieten haben.

Bávaro

% rabatt

Bávaro, eine der wichtigsten touristischen Gegenden der Dominikanischen Republik, ist eine Ortschaft, die zunächst darauf ausgerichtet war, die Angestellten aus Punta Cana zu beherbergen, aber das stetige Wirtschaftswachstum der Gegend hat Bávaro in eine touristische Attraktion verwandelt, insbesondere dank der nahe gelegenen legendären Playa Bávaro. Heute wohnen hier nicht nur viele Angestellte der Hotels in der Gegend, sondern es wurden auch Wohnanlagen für die Besucher gebaut. Aus diesem Grund findet man hier alle Arten von Dienstleistungen.

Bávaro liegt im Nordteil von Punta Cana und ist Zugangsort zu einigen der wichtigsten Strände der bekannten Costa del Coco. Da es sich um ein touristisches Zentrum handelt, findet man in Bávaro Hotels, Restaurants, Einkaufszentren und vor allem Discos, in denen man die dominikanischen Nächte verbringen kann. Darunter sind das Imagine, Mangú oder die berühmte, weltweit allgegenwärtige Disko Pachá hervorzuheben. Ein weiterer interessanter Ort ist der Manatí Park, ein unglaublicher Themenpark, in dem man die Möglichkeit hat, die Meeres- und Landtiere der Gegend aus der Nähe kennenzulernen und die exotischen Gärten zu genießen. 

Boca de Yuma

% rabatt

Boca de Yuma ist ein bezauberndes Dorf in der Provinz Altagracia in der Nähe von Punta Cana, dessen Hafen eine der Hauptattraktionen der Gegend ist. Er liegt in der Flussmündung des Yuma, direkt in der Bucht, die sich im äußersten Osten des Nationalparks des Ostens befindet. Die ersten Siedler, die sich hier in der Mitte des 19. Jahrhunderts niederließen, widmeten sich hauptsächlich dem Fischfang und der Holzausfuhr.  

Dank seiner hervorragenden Lage ist die Fischerei eine der wichtigsten Tätigkeiten, und die Besucher können durch einen Angelausflug daran teilnehmen. Der Ort eignet sich auch hervorragend für eine Bootsfahrt flussaufwärts bis zum Wasserfall des Yuma.  

An diesem Küstenabschnitt gibt es auch mehrere Höhlen, darunter die Cueva de Bernard, ein sehr interessanter Ort, der einen Besuch wert ist. Aber selbst eine einfache Fahrt entlang der Küste, um die ganze Landschaft der Bucht zu betrachten, die durchaus als märchenhafte Kulisse einer Pirateninsel durchgehen könnte, reicht schon aus, damit sich die Reise hierher gelohnt hat.  

Weitere Aktivitäten in Punta Cana

Strände

% rabatt

Unverzichtbare

% rabatt

#SirenisExperiences
Ungefährer Wechselkurs, nur zu Informationszwecken gültig. Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Buchung, gemäß der geltenden Rechtsvorschriften, in Landeswährung bezahlt wird.
akzeptieren

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Dritten, um unseren Service zu verbessern. Falls Sie weitersurfen, verstehen wir dies als Akzeptanz dieser Nutzungsbedingung.