Neue Luxus-Projekt auf San Andrés (Kolumbien)

Nachrichten

None
29. Juni 2017 11:52

Ende 2018 kommt das All-inclusive-Luxushotel nach San Andrés

Juan Carlos Galindo de la Vega, der CEO von oxoHotel, gab gestern offiziell die Partnerschaft des Hotelbetreibers mit der spanischen Hotelgruppe Sirenis bekannt, die geschlossen wurde, um eines der ambitioniertesten Hotelprojekte auf der Insel San Andrés durchzuführen.

Die Geschäftsführer der Sirenis-Gruppe besuchen momentan erneut das Land, um am Fortschritt des Hotels auf der Insel San Andrés zu arbeiten, in das sie ihr ganzes Wissen gelegt haben und das schon bald fester Bestandteil des Angebots für Luxusurlaub auf den bedeutendsten Inseln und an den wichtigsten Küsten der Welt sein wird.

Der Eintritt von Sirenis in das nationale Hotelwesen rückt Kolumbien ins Blickfeld der weltweiten Luxus-Hotellerie mit All-inclusive-Konzept und hohen Service- und Qualitätsstandards für die Gäste. Gleichzeitig öffnet dies auch dem gehobenen internationalen Urlaubstourismus die Tür. Abel Matutes Tur, Präsident von Sirenis Hotels & Resorts, erklärte hierzu: „Wir freuen uns sehr über den Eintritt der Sirenis-Gruppe in Kolumbien, ein Land, in dem wir ein großes Potenzial für Tourismusentwicklung sehen, das sich zweifellos in den kommenden Jahren entfalten wird. Wir wollen aktiver Teil dieses Prozesses sein.

Gemeinsam mit der spanischen Sirenis-Gruppe entwickeln wir ein 5-Sterne-Hotel, all-inklusive, mit Standards, die bis jetzt nicht im Land existieren. Ende 2018 wird es fertiggestellt und über 332 Zimmer, 4 Restaurants, 2 Swimmingpools und einen Veranstaltungssaal verfügen.“, wie Juan Carlos Galindo de la Vega, CEO von oxoHotel, erklärt. Dieses neue Luxus-Projekt auf San Andrés wird zu einem absolut aufsehenerregenden und unvergleichlichen Vorhaben, denn es ist das erste All-inclusive-Hotel, das von oxoHotel und Sirenis gemeinsam betrieben wird, und das erste, das zur Marke Sirenis Hotels & Resorts gehört.

#SirenisExperiences
Ungefährer Wechselkurs, nur zu Informationszwecken gültig. Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Buchung, gemäß der geltenden Rechtsvorschriften, in Landeswährung bezahlt wird, und in Kuba ausschließlich in Kubanischen konvertiblen Pesos (CUC).