San Pancho

Das als San Pancho bekannte Dorf, das in Wirklichkeit San Francisco de Azapán heißt, ist eine herrliche Ortschaft an der Nayarit-Küste mit knapp 1500 Einwohnern. Obwohl es ein kleiner Ort ist, wird er in der Region als wichtiges Kulturzentrum betrachtet, da hier wesentlich in Kunst und Erziehung investiert wurde, sodass er unter anderen Ortschaften hervorsticht. Um nach San Pancho zu gelangen, muss man einfach ein paar Kilometer nördlich von Sayulita fahren.

Wenn man etwas über die Geschichte dieses schönen Fleckens erfahren möchte, kann man dies an einem solch künstlerischen Ort wie San Pancho anhand von Fresken an Mauern auf der Straße tun – eine sehr originelle Art, sie zu erklären. Die Bedeutung der Kunst kommt auch in den Galerien, die sich über die ganze Stadt verteilen, das von Helmut Kohl ins Leben gerufene Haus der Kunst und insbesondere durch die an allen Ecken präsente Huichol-Kunst zum Ausdruck.

In den kopfsteingepflasterten Straßen gibt es auch Geschäfte und Restaurants aller Art, die den Ort Tag und Nacht mit Leben füllen, Yogazentren, in denen man Yoga in einer tropischen Atmosphäre praktizieren kann, und Unternehmen, die Ausflüge zum Beobachten von Walen oder zum Hochseefischen anbieten.

Weitere Dörfer an der Riviera Nayarit

La Cruz de Huanacaxtle
Guayabitos
San Blas
Bucerias
Lo de Marcos

Weitere Aktivitäten an der Riviera Nayarit

#SirenisExperiences
Ungefährer Wechselkurs, nur zu Informationszwecken gültig. Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Buchung, gemäß der geltenden Rechtsvorschriften, in Landeswährung bezahlt wird, und in Kuba ausschließlich in Kubanischen konvertiblen Pesos (CUC).