Sirenis Tres Carabelas & Spa 4*

Ibiza, Weltkulturerbe

In der Gemeinde Ibiza befindet sich die Hauptstadt, umgeben von der eindrucksvollen Festungsmauer, die von der UNESCO im Jahre 1999 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Diese internationale Auszeichnung bekundet den historischen, kulturellen und architektonischen Wert der am besten erhaltenen Küstenfestungsanlage im Mittelmeerraum. Die Akropolis von Dalt Vila ist voller Gassen und Monumente wie die Burg oder die Kathedrale. Die Umgebung dieser Festungsanlage ist das ganze Jahr hindurch Schauplatz für Konzerte, Dichterlesungen, Austellungen und kulturelle Aktivitäten.

Die phönizischen Überreste von Sa Caleta (in Sant Josep) und die phönizisch-punische Nekropole von Puig des Molins (in Eivissa) sind ebenfalls Teil der Güter, die zum Weltkulturerbe erklärt wurden, da die UNESCO der Auffassung ist, dass sie, "ein aussergewöhnliches Zeugnis des Siedlungsbaus und gesellschaftlichen Lebens der phönizischen Kolonien im westlichen Mittelmeerraum darstellen. Sie bilden eine einzigartige Quelle, sowohl auf Grund der Menge als auch ihrer Bedeutsamkeit, der Entdeckungen und dem Ursprung der phönizischen und karthagischen Gräber", so der ofizielle Text der Erklärung.

Das Komite der UNESCO definiert Ibiza als eine privilegierte Umgebung aufgrund ihrer biologischen Vielfalt und Naturschätze, unter Anbetracht der prächtigen Posidonia-Seegraswiesen (Pflanzen aus dem Meeresgrund), die die am besten erhaltene Wiesen in Mittelmeerraum sind und im Naturschutzgebiet liegen. Es beherbergt 220 verschiedene Tierarten, von denen drei weltweit vom Aussterben bedroht sind, wie z.B. die Mönchsrobbe.

 

 

  
H Umgebung
des
Hotels
Einrichtungen
und Service
des Hotels
Bewertungen
zu diesem
Hotel
Häufig
gestellte
Fragen